Referenzen und Presse

Referenzen und Presse

Security Service 4CS

Herr Fruth unterstützt uns seit über 10 Jahren in der Ausbildung unserer Mitarbeiter.

Dabei ist es für uns vor allem wichtig, schnell einfache Techniken zu erlernen, die den Gegner nicht verletzten, sondern uns die Möglichkeit bietet, diesen aus der Gefahrenzone zu bewegen.

Herr Fruth weiß um den schmalen Grad zwischen “Verhältnismäßigkeit und Notwendigkeit” und führt unsere Mitarbeiter schnellstmöglich zu dem von uns erwarteten Ergebnis.

Wir werden weiterhin auf die Dienste von Herrn Fruth setzen, da wir von seiner Arbeit überzeugt sind 4CS Security GmbH

Ich heiße Michael und bin 30 Jahre alt.

Ich war 8 Jahre bei einer Fallschirmjägerkompanie des österreichischen Bundesheeres und war in verschiedenen Ländern im Einsatz.
Vom militärischen Nahkampf über Jiu Jitsu erlernte ich viele Arten von Techniken der Selbstverteidigung.
Unter anderem musste ich dieses Können auch im Rahmen der Ausbildung weitergeben und erkannte so die Vor- und Nachteile verschiedener Techniken.

Dann lernte ich Christian Fruth kennen und er erzählte mir von seinen Erfahrungen.
Ich war skeptisch gegenüber Long Chuan.
Doch Christian überzeugte mich schnell, dass er was drauf hat.

Ich bekam Einzelunterricht von ihm der sehr fordernd, aber lehrreich war.

Die Methoden die Christian mir beibrachte, sind geradlinig, effektiv und ganz ohne großen Kraftaufwand.
Die Mischung aus dem israelischen Krav Maga, militärischen Nahkampftechniken, dem asiatischen Wing Tsun und den Dim Mak Techniken passen sehr gut in den Aufgabenbereich einer Berufsparte wie meiner.

Doch nichts bleibt ohne ständige Training. Zum Nachdenken ist in einer Extrem Situation keine Zeit. Das richtige Reagieren muss automatisiert sein.

Presse Berichte

ORF

Graz in Bild

Österreicher

Stadt Graz Sozialamt

Europäische Kommission

Long Chuan wurde 2006 im Projekt „Ich bin stark – ich bin sicher – Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für ältere Frauen“, welches von der GEFAS veranstaltet und erfolgreich umgesetzt wurde.
EU Projekt „Ich bin stark – ich bin sicher“ – Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für ältere Frauen.

Partner:

    • Athena – Tschechische Republik
    • Anton Trstenjak Institut – Slowenien EURAG – Europa

Stark & sicher – so selbstverständlich wie lesen und schreiben.
Damit möglichst viele ältere Frauen sich stark & sicher fühlen können, entwickeln wir ein
P O W E R T RAI N I N G
zur Selbstverteidigung & Selbstbehauptung älterer Frauen.
Ziel des Projektes ist es möglichst vielen älteren Frauen das Gefühl zu geben, dass sie ohne Angst und Körperkraft sicher und stark zu ihrem eigenen Schutz handeln können.


Referenzen

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Pestalozzi Graz

Hauptschule St. Peter Graz

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Leibnitz Wagnastraße

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Leibnitz Klostergasse

People First Menschen mit Handycaps

Bezirksgericht Graz-West  (Richter und Richterinnen)

Landeskrankenhaus Weiz (Pflegepersonal)

Landes-Sonderkrankenhaus f. Psychatrie und Neurologie (Pflegepersonal)

Landeskrankenhaus Südsteiermark, Standort Bad Radkersburg (Pflegepersonal)

Justizanstalt Graz-Jakomini (Justizangestellte)

Landespolizeidirektion Steiermark Graz (Polizeibedienstete und Büro)

Österreichisches Bundesheer

Bundesheer – Jagdkommando

4CS Security

 

 

Die Schülerinnen sind begeistert und haben viel gelernt.

Herr Fruth hat mit den Mädchen pädagogisch sehr gut gearbeitet und sowohl Theorie als auch praktische Übungen waren sehr
effektiv.
Diese realistische Selbstverteidigung zu erlernen, die auch schwächeren Personen die Möglichkeit bietet, sich gegen stärkere Gegner zu verteidigen, ist empfehlenswert.

HOL Traude Pirscher, Sportlehrerin und SR HOL Erika Just, Leiterin