Escima Handhabung

Kategorie: Uncategorised

Escrima stammt von den Philippinen und ist eine prinziporientierte Selbstverteidigung mit einer traditionellen Waffe.

Somit ist Escrima eine ideale Ergänzung zur Selbstverteidigung.

Das universale Konzept hinter dieser Kampfkunst dient zur Lösung aller Angriffs- und übergriffssituationen.

Das Training bildet ein Höchstmaß an Dynamik und Reflexen hervor, um blitzschnelle bewaffnete und unbewaffnete An- und übergriffe abzuwehren.

Was bieten wir Ihnen im Escrima Kurs?

 

Im Training wird der Umgang mit einem kurzen Stock geübt.

Das Training im Stockkampf ermöglicht einen gekonnten Umgang mit Gegnern, welche Waffen verwenden.

Des Weiteren eine Professionelle Personen Sicherung (Fixierung).

Dabei ist das Training höchst parktisch- und anwendungsorientiert.

Man wird darauf vorbereitet, Long Chuan-Techniken (waffenlos) mit Escrima-Techniken zu kombinieren.

Sei es mit einem Regenschirm oder einen zusammengerollten Zeitung, das Training ermöglicht eine effektive Selbstverteidigung in jeder denkbaren Situation.

Auch wenn man selbst keine Waffen zur Hand hat und auch nichts Greifbares findet, wer eine Waffe führen kann, der kann sich auch mit blosen Händen gegen eine Waffe oder einen waffenähnlichen Gegenstand (Baseballschläger, zerbrochenen Flasche, Kugelschreiber, Schraubenzieher, usw.) verteidigen